09/04/2014

TUTORIUM: Wie kann man selbst gemachte Nagelstickers herstellen?...eine Schritt für Schritt Anleitung...


DEUTSCH





Hallo M@dels!
Heute zeige ich euch Schritt für Schritt wie ich meine „nail decals“ selbst herstelle. Die die meinen Blog schon kennen, wissen dass ich für die letzten zwei Maniküren diese Technik, die sog. „decal technique“, verwendet habe.
Mir gefällt diese Technik sehr. Ich kann damit Stamping-Motive mit verschiedenen Farben ausmalen oder Motive die sich beim direkten stempeln nicht übertragen lassen, problemlos auf meine Nägel übertragen.
Zudem kann ich mit dieser Technik die Nailsticker schon lange zum Voraus vorbereiten und sie dann, wenn ich sie für eine Maniküre gebrauchen will, nur mit Klarlack bestreichen, 5 bis 10 min warten und sie bereits auf den gewünschten Nagel übertragen. So spare ich Zeit und kann mir in kürzester Zeit eine schöne Maniküre auf die Fingernägel zaubern.

Zuerst zeige ich euch ein Foto der fertigen Maniküre:





Nun zeige ich euch Schritt für Schritt wie ich die Nailsticker herstelle:

1. SCHRITT:
Zuerst lackieren wir uns ganz normal die Fingernägel, suchen uns ein Stempel-Motiv aus und legen die Werkzeuge und Lacke zurecht die wir für diese Maniküre brauchen werden.
Wir brauchen die folgenden Werkzeuge:










  • Essence: gel nail corrector











  • feiner Pinsel (je feiner der Pinsel, desto leichter wird es sein, das gestempelte Motiv auszumalen)











  • kleines Schweizer Sackmesser











  • schnelltrocknender top coat



    • Zum Lackieren der Nägel und zum Ausmalen des Stamping-Motivs habe ich die folgenden Lacke verwendet:
      • Essence - 114 femme fatal
      • Nail Polish by H&M - White
      • Rimmel - Star Dust - 007 Shooting Star
      • Mundo de Uñas - 02 black (spezieller Stempellack)
      • Mundo de Uñas - 32 orange red (spezieller Stempellack)
      • Flormar - Wet Look 09
      • Essence - nail art freestyel & tip painter - 03 silver surfer

      Zum Stempeln habe ich ein Motiv von der CICI&SISI 07-Schablone verwendet.

      2. SCHRITT:
      Wir stempeln das ausgewählte Motiv und warten zwischen 2 und 5 Minuten damit es gut trocknen kann.

      3. SCHRITT:
      Nun malen wir das Motiv mit den vorgängig ausgewählten Farben aus. Ihr könnt sowohl Nagel- bzw. Stempellacke als auch Acrylfarbe verwenden. Für den Nailsticker dieses Tutorials habe ich sowohl Nagel- wie auch einen Stempellack (Mundo de Uñas) verwendet.

      ACHTUNG! Wenn ihr den Nailsticker anschliessend auf einen schwarzen oder dunklen Nagellack kleben wollt, gibt es zwei Optionen, damit sich die Lackfarbe auf den dunklen Hintergrund nicht verändert:

      1.  ihr verwendet entweder einen sehr gut pigmentierten Lack.

      2. oder ihr verwendet in einem ersten Schritt einen nicht komplett deckenden Lack und verwendet in einen zweiten Schritt, nach dem der nichtdeckende Farblack vollständig trocken ist, einen gut pigmentierten weissen Lack und bedeckt damit die Stellen wo ihr den nicht komplett deckenden Lack aufgetragen habt.

      4. SCHRITT:
      Nachdem dem die Farben, die wir zum Ausmalen des Nailstickers verwendet haben, vollständig trocken sind, besteichen wir den Nailsticker nun mit einem durchsichtigen Lack. Ich verwende einen normalen, schnelltrocknenden, durchsichtigen top coat.

      5. SCHRITT:
      Nun, da wir zwischen 5 und 10 Minuten gewartet haben damit der durchsichtige Lack trocknen kann, müssen wir prüfen, ob dieser bereits genügen trocken ist um den Nailsticker vom Stempel zu lösen.

      Dafür sind 2 Schritte notwendig:

      1)  Wir drücken den Stempel auf der Seite mit dem Daumennagel etwas ein. Färben sich die Ränder unseres Nailstickers von durchsichtig zu weiss, wissen wir dass der Nailsticker, zumindest an den Rändern bereits genügend trocken ist um ihn vom Stempel zu lösen.

      2) Wir berühren die Obefläche des Nailstickers ganz vorsichtig mit einem Finger. Zeichnet sich auf der Oberfläche der Fingerabdruck ab bedeutet dies, dass der Nailsticker noch nicht genügen trocken ist und wir noch einen Moment warten müssen bis wir ihn vom Stempel lösen können ohne ihn zu beschädigen.
      Sobald der durchsichtige Lack genügend getrocknet hat, können wir unseren Nailsticker nun vom Stempel abziehen.

      ACHTUNG! Wartet nicht viel länger als 10 Minuten um den Nailsticker vom Stempel zu lösen. Sobald der Klarlack vollständig trocken ist, wird der Nailstiker brüchig und geht beim Ablösen vom Stempel kaputt.

      6. SCHRITT:
      Nun können wir unseren Nailsticker auf den gewünschten Fingernagel legen. Dieser Schritt hilft uns um zu schauen, wie der Nailsticker dann auf dem Nagel aussieht und welchen Ausschnitt des Nailstickers wir anschliessend definitiv auf dem Fingernagel haben möchten.
      ACHTUNG! Beachtet bitte, dass ihr den Nailsticker nur leicht an den Nagel andrücken dürft, andernfalls könnte es sein, dass ihr ihn nicht ohne Schaden wieder vom Nagel lösen könnt. Der Klarlack darf ja beim Lösen des Nailstickers vom Stempel nicht vollständig getrocknet  sein, andernfalls würde unser Nailsticker zerbrechen bevor wir ihn überhaupt vom Stempel gelöst haben.
      7. SCHRITT:
      Jetzt bestreichen wir den Fingernagel, auf den wir den Nailsticker aukleben wollen, mit einem Klarlack und kleben den Nailsticker, ohne ihn an die Nagelplatte zu drücken, so auf wie wir ihn schlussendlich auf dem Nagel haben wollen.

      ACHTUNG! Obwohl wir den Nailsticker nicht auf der Nagellplatte angedrückt haben würde ein Verschieben des Nailstickers zum jetztigen Zeitpunkt dazu führen, dass er sich verzieht und kaputt geht.

      Nach dem wir den Nailsticker aufgeklebt haben, nehmen wir das Essence-Stäbchen und drücken den Nailstickern an den Rändern zwischen Nagel und Nagelhaut so wie ihr es auf dem folgenden Foto sehen könnt.

      ACHTUNG! Berührt bitte die Oberfläcke des Nailstickers nocht nicht. Er ist noch nicht genügend trocken und durch das vorzeitige Berühren könnten sich daher auf dem Nailsticker hässliche Vertiefungen abzeichnen.

      8. SCHRITT:
      Jetzt nehmen wir das Schweizer Sackmesser und schneiden mit der scharfen Klinge die überragenden Ränder des Nailstickers ab. Je näher ihr die überstehenden Räder am Nagel abtrennt, desto besser wird das Endresultat aussehen. Aber bitte passt auf, dass ihr euch dabei nicht schneidet. Wenn nötig nehmt ihr nochmals das Essence-Stäbchen aus Schritt 7 zu Hilfe.

      9. SCHRITT:
      Nun lackieren wir den Nailsticker mit einem top coat und lassen ihn vollständig trocknen.

      ....et voilà...


      Ich hoffe dieses Tutorial hat euch gefallen und geholfen um in Zukunft eure eigenen Nailstickers entwerfen zu können.

      Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mir einfach!
      Habt ihr selbst diese Technik schon ausprobiert? Gefällt sie euch?

      Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag!
      Auf bald!, eure...Lady Nailpolish 

      1 comment :

      1. Lady Nailpolish
        Wow deine Nägel sind wirklich wunderschön.
        Ich hatte immer lange Gelnägel und war damit auch immer sehr zufrieden, endlich hatte ich lange, stabile Nägel, die ich von Natur aus auch einfach nicht habe und nicht 'hinbekomme' und bei mir hielten die Nägel sogar mindestens 5 Wochen. Die ägyptische Sphinx einfach nur Super
        Toller blog mit tollen Ideen

        ReplyDelete

      ¡Muchas gracias por haber visitado mi blog y haber dejado un comentario!
      Por favor, no añades ningún enlace que no tiene que ver directamente con la entrada que has comentado. De aquí en adelante borraré todos los comentarios que contienen enlaces que no tienen que ver directamente con mis entradas al blog.
      Si quieres que visite tu blog, por favor escríbeme por correo electrónico (lo encontrarás en "¡ponte en contacto conmigo!").

      Herzlichen Dank, dass du meinen Blog besucht und einen Kommentar verfasst hast!
      Bitte füge deinem Kommentar keinen Link an, der nicht direkt mit meinem Blogeintrag zu tun hat. Von nun an werde ich alle Kommentare löschen, die Links enthalten die nicht direkt mit meinem Blogeintrag zusammen hängen.
      Wenn du möchtest, dass ich mir deinen Blog anschaue, schreibe mir bitte eine E-Mail (du findest meine E-Mail unter "Kontaktiere mich!").

      Thank you very much for visiting my blog and leaving a comment!
      Please don’t leave any links in your comments that are unrelated to the post. From now on, any comments that contain irrelevant links will be deleted. If you would like me to visit your blog, please write me an e-mail (you can find my e-mail in "contact me!").

      Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...